Eskalationsmanagement

Der Anteil an Zulieferteilen in der PKW-Produktion steigt zunehmend an, dadurch reduziert sich die Fertigungstiefe beim OEM. Infolgedessen gewinnt die Funktion der Lieferantenentwicklung, als Garant für die qualitätskonforme Lieferfähigkeit der Zulieferer, zunehmend an Bedeutung. Trotz stringenter Absicherungsprozesse können, bedingt durch hohe Teilekomplexität und-vielfalt, bei den Zulieferern vereinzelt Qualitätsprobleme entstehen, die schlimmstenfalls erst bei OEM entdeckt werden.

Über standardisierte Eskalationsprozesse setzt OEM solche Lieferanten auf die so genannte Kooperationsstufe. Der Lieferant wird in diesem Rahmen zur sofortigen Einleitung korrigierender Maßnahmen aufgefordert und dabei durch die Ableitung Qualitätssicherung Kaufteile überwacht. In einigen Fällen sind die Ressourcen auf Seiten des OEMs oder des Zulieferers jedoch nicht ausreichend, um eine nachhaltige Abstellung und Fehlervermeidung abzusichern. In diesem Fall fordert der OEM den Zulieferer auf, für eine unabhängige und externe Unterstützung zu sorgen.

Die sofortige Fehlerabstellung erfordert den kurzfristigen Einsatz bei den Lieferanten und ein hohes Maß an Expertise, um eine schnelle Entwicklung der Lieferanten zu realisieren.

Diese Expertise gewinnt die PIAQ durch die ständige Unterstützung kritischer Lieferanten und der daraus resultierenden Weiterentwicklung eigener Methoden. Dadurch garantiert die PIAQ die notwendige Methodenkompetenz.

Die schnelle und erfolgreiche Implementierung der richtigen Werkzeuge geschieht durch intensive Einbildung aller Mitarbeiter der Lieferanten vor Ort, mitten im Geschehen.

Wie können wir Ihnen helfen?

DIE NÄCHSTEN SCHRITTE

KONTAKTIEREN SIE UNS

Kostenfrei !

Fordern Sie Ihr Angebot an

 

Kontaktieren Sie uns

   
Sie benötigen weitere Informationen ?

Downloadbereich